DIE ERSTEN PROJEKTE


Auf einer Urlaubsreise durch Kambodscha bemerkte eines unserer Gründungsmitglieder, Christian Leicht, die vielen Kindern, die in der Nähe der Tempelanlagen Angkor Wat zum Betteln ausströmten. Er knüpfte Kontakt zu einem Waisenhaus in Siem Reap. Zurück in Hamburg gründete Christian gemeinsam mit Freunden den Verein creating smiles e.V. Somit konnten mehr Spendengelder generiert und eine regelmäßige finanzielle Unterstützung der Kinder in Kambodscha gesichert werden.

 

Die Cambodian Orphan Saving Organization (COSO) war somit unser erstes Projekt. Durch weitere private Reisen verschiedener Vereinsmitglieder nach Siem Reap kamen weitere Projekte in Kambodscha dazu, die creating smiles e.V. fortan unterstützte, zum Beispiel das Osborne House und das Anjali House. Kambodscha ist daher die Wiege unseres Vereins. Seit der Vereinsgründung 2007 gab es in den Projekten in Kambodscha einige strukturelle und personelle Veränderungen, auf die wir reagiert haben. Teilweise haben wir uns aufgrund von mangelnder Transparenz von Projekten getrennt.

 

Durch das Engagement einiger Vereinsmitglieder kamen jedoch weitere Projekte in anderen ärmeren Regionen hinzu: eine Ausbildungsstätte in Indien (der sogenannte AHM-Trust) sowie das Mother and Child Rehabilitation Center (MCRC) in Äthiopien. Zur Zeit unterstützen wir vor allem den AHM Trust und vermitteln Patenschaften für Schulstipendien und Ausbildungen zum Elektriker, zum Tischler sowie für eine EDV-Ausbildung. Auch das MCRC in Äthiopien möchten wir stärker unterstützen. Einige der aktiven Mitglieder waren mehrere Wochen in Addis Abeba, arbeiteten aktiv im MCRC mit und konnten sich von der liebevollen und erfolgreichen Betreuungs- und Therapiearbeit vor Ort überzeugen. Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Beschreibungen unserer Projekte.